headerphoto

Lachyoga Ritual Kataria

Schön ist es, wenn Menschen in aller Welt durch das Lachen verbunden sind. Schön ist es auch zu wissen, dass gleichzeitig mit unserem Lachen sicherlich noch Hunderte - ja Tausende -
von Menschen irgendwo auf der Welt Lachyoga praktizieren. Dass wir nicht nur einfach Lachen, sondern für Glück, Frieden und Gesundheit in der Welt lachen und dieses von Herzen allen Menschen auf dieser Welt wünschen.

 

 

 

Um dies zu bestärken, wurde im August 2014 an der Laughter Yoga University in Bangalore ein Begrüßungsritual entwickelt, das in allen Lachclubs und bei allen Anlässen wunderbar praktiziert werden kann, und mit dem wir uns nochmal bewusst machen können, dass wir nicht nur für unser eigenes Wohl lachen (das natürlich auch, und nicht zu wenig!), sondern auch für das größere Ganze auf dieser Welt. Wir sind bewusst nicht politisch, gehören keiner Religion an, wir nehmen jeden Menschen so wie er ist. Wir beginnen bei uns selbst, indem wir mit dem Lachen ganz automatisch Nächstenliebe praktizieren. Indem wir uns für uns selbst und für die Welt Gesundheit, Glück und Frieden wünschen. Mehr braucht es unserer Meinung nach nicht. Also lasst uns lachen!

Hier die Beschreibung des Begrüßungsrituals:

Beide Hände nach rechts auf „hoho“
Beide Hände nach links auf „haha“
Beide Hände nach vorne auf „hoho“
Beide Hände in Namasté auf „haha“
Bedeutung: die ganze Welt wird durch Lachen verbunden

Dann drei Kreise mit den Armen formen, begleitet durch ein herzhaftes Lachen (aus der Namasté-Haltung heraus).

1. Kreis: wir wünschen uns, dass die ganze Welt durch das Lachen gesund ist

2. Kreis: wir wünschen uns, dass alle Menschen glücklich sind

3. Kreis: wir wünschen uns, dass durch Lachen Frieden auf der ganzen Welt hervorgerufen wird. 

Wie das genau geht? Hier gibt es Videos dazu:

Auf englisch (mit Dr. Madan Kataria): siehe youtube...