headerphoto

Hinweise für die Teilnahme am Lachyoga

Die Lachyoga-Übungen, die auf diesem Seminar praktiziert werden, sind gleichbedeutend mit jeder anderen Art von Aerobic oder Sport. Bei jedem Lachen ändern sich durch die Bewegungen des Zwerchfells und die vertiefte Atmung die Druckverhältnisse in Abdomen, Lunge und Gehirn, und phasenweise steigt der Blutdruck wie bei leicht-sportlicher Betätigung. Ein normaler Vorgang, den der Körper ebenso kennt wie die psychische Stimulierung, gesteuert von Hormonen. Lachen wirkt vorbeugend und auch heilend.

Liegt eine Erkrankung vor, sollte man vorher mit dem Arzt sprechen. Dies gilt insbesondere bei folgenden Krankheiten: Zwerchfellbruch, Angina pectoris, Glaukom, Bruch- und Vorfallerkrankungen des Unterleibes, Myome, akute Atemwegs- und Viruserkrankungen, Bandscheibenvorfall sowie schweren/ akuten Depressionen. Bitte auch bei Asthma, bei Schwangerschaft, Aneurysma, Operationen, die nicht länger als sechs Monate zurück liegen sowie bei insulinpflichtiger Diabetes Rücksprache mit Ihrem Arzt nehmen bzw. die Seminarleitung informieren. Ausgeschlossen ist die Teilnahme an Lachyoga bei Borderline-Störungen, manisch-depressiver Erkrankung und Schizophrenie.

Mit meiner Anmeldung zum Seminar nehme ich zur Kenntnis, dass die Lachyoga-Übungen gleichbedeutend sind mit jeder anderen Art von Aerobic oder Sport. Ich übernehme die volle Verantwortung für meine körperliche Fitness und bestätige hiermit, dass ich imstande bin, an diesem Seminar teilzunehmen. Ich spreche den/ die Seminarleiter/in von jedweder Verantwortung frei, für den (unwahrscheinlichen) Fall von zufälligen Verletzungen oder Unfällen während der Übungen. Falls eines der oben genannten Symptome auf mich zutrifft, habe ich vorher meinen Arzt konsultiert.

Dieses Seminar ist keine Therapie im heilkundigen Sinne.

Mit meiner Anmeldung bin ich ebenfalls einverstanden, dass bei dem Seminar ggf. Fotos und Videos von mir gemacht werden und diese im Rahmen von Lachyoga verwendet werden dürfen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Workshops und Seminare

1. Anmelde- und Stornobedingungen:

Für die Teilnahme an unseren Seminaren und Workshops ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich (auch per E-Mail oder Online-Formular). Mit der Zusendung der unterschriebenen Anmeldung oder dem Absenden des Online-Anmeldeformulars wird ein Seminarplatz verbindlich gebucht, sofern nicht anders angegeben ("unverbindliche Reservierung" oder "Infos anfordern"). Wir weisen darauf hin, dass bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung das Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften ausgeschlossen ist (siehe Punkt 11).

Es gelten folgende Stornobedingungen:

  • Rücktritt und Rückzahlung bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist kostenlos.
  • Bei Rücktritt bis 1 Woche vor Seminarbeginn: 50 % Stornogebühr auf die Buchungssumme.
  • Bei Rücktritt weniger als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn, Nichtanreise sowie vorzeitiger Abreise (unabhängig vom Grund des Rücktritts): 100 % Stornogebühr auf die Buchungssumme.

Eine Stornierung hat schriftlich (per E-Mail oder Brief) zu erfolgen, wobei das Datum des E-Mail-Eingangs bzw. Poststempels ausschlaggebend ist. Sollte das Training aus unvorhersehbaren Gründen vom Veranstalter abgesagt werden müssen, haftet dieser nicht für eventuell entstandene Reise- und/oder Übernachtungskosten oder sonstige Kosten (z.B. Stornogebühren). Bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe zurückerstattet. Es wird empfohlen, vorsorglich eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. 

2. Vertragspartner:
Vertragspartner für die Schulungen und Trainings, Workshops und Seminare, die von lachen-verbindet.de angeboten werden, ist "lachen verbindet", Angela Mecking, August-Macke-Str. 9, 50181 Bedburg.

Zahlungsvereinbarung:
Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung wird auch die Rechnung für einen Teil oder den vollen Betrag der Seminargebühr versendet. Bei einer Anzahlung wird der Restbetrag spätestens zwei Wochen vor Beginn des Seminars fällig.

3. Leistungen:

Im Seminarpreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:

4. Teilnehmerzahl:
Die Seminare werden in der Regel  ab 10 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für die von uns angebotenen Seminare liegt bei 40 Teilnehmern, in Ausnahmefällen auch mehr, wenn die Räumlichkeiten es zulassen. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.

5. Kurszeiten:
Die Kurszeiten werden Ihnen jeweils mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt. 
Änderungen der Seminarzeiten und des Veranstaltungsortes behalten wir uns - auch kurzfristig - vor. Preise und Daten vorbehaltlich eventueller Druckfehler / Tippfehler.

6. Seminarort:
Der genaue Veranstaltungsort wird - sofern nicht auf der Website genannt - mit der Anmeldungsbestätigung bekannt gegeben.

7. Kursunterlagen:
Als Kursunterlagen werden unter Umständen urheberrechtlich geschützte Anleitungen und Materialien ausgegeben. Die Kursunterlagen sind daher ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung gestattet.

8. Haftung des Seminaranbieters:

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung. Dies gilt insbesondere für den Diebstahl von Wertgegenständen aus Umkleideräumen, Seminarräumen u.ä. 

9. Haftung der Teilnehmer:
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Seminars. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt die Kursleiter und den Gastgeber des Veranstaltungsortes von allen Haftungsansprüchen frei.

Wir weisen darauf hin, dass jeder Seminarteilnehmer selbst für die sichere Unterbringung seiner persönlichen Gegenstände und Wertsachen verantwortlich ist. 

Es wird außerdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unsere Seminare kein Ersatz für eine medizinische oder therapeutische bzw. psychiatrische Behandlung sind.

Wer sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit uns und seinem Therapeuten klären, ob er an dem Seminar teilnehmen kann.

10. Schlussbestimmungen:
Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Im kaufmännischen Verkehr sind Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Unternehmens in Berlin.Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht.

11. Ausschluss des Widerrufsrechtes

Bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung ist das sonst geltende Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften (§§ 312b ff. BGB) ausgeschlossen (siehe u.a. https://www.it-recht-kanzlei.de/widerrufsrecht-ausschluss.html). Eine Anmeldung über unser Anmeldeformular ist deshalb sofort verbindlich. Eine Stornierung ist nur nach den Regelungen in Punkt 1 (Anmelde- und Stornobedingungen) möglich.